Diabeteswarnhund

Diabeteswarnhund

Schon mal von einem Diabetes bzw. Diabetikerwarnhund gehört? Nein? Dann lies hier weiter... 

Diabeteswarnhund. So nennt man sie. Es handelt sich um Hunde, die dazu ausgebildet werden, ihrem Besitzer mit Diabetes zu helfen und ihm vielleicht sogar das Leben zu retten. Sie warnen ihn vor zu hohen oder niedrigen Blutzucker-Werten und bringen ihm sein Traubenzucker bei Unterzuckerungen. 

 

Da unser Körper bei normalem Blutzucker, bei zu hohem und bei zu niedrigem Blutzucker unterschiedlich riecht, wissen die Hunde häufig, dass etwas nicht stimmt und Hunde, die ein Anzeigeverhalten aufweisen, melden ihrem Herrchen oder Frauchen diese Veränderung durch bellen, kratzen, stupsen... 

 

Im Prinzip kann jeder Hund zu einem Diabeteswarnhund ausgebildet werden. Er sollte aber eine große Bindung zu der Person haben, die er unterstützen soll.

Ausbildungen zu einem Diabetikerwarnhund kosten aber sehr viel Geld und die Preise liegen im Durchschnitt bei 1000 - 2000 Euro. 

 

Ich werde nun aber versuchen, meinen Hund selbst zu trainieren, ihn dazu zubringen mir mein Traubenzucker im Notfall zu bringen und mich vor gefährlichen Werten zu warnen. 

 

Wie erfolgreich ich damit sein werde, wird sich mit der Zeit zeigen. Es wird viel Zeit in Anspruch nehmen, aber ich denke, mit regelmäßigem Training wird das funktionieren. 

 

Über alles weitere werde ich Euch in nächster Zeit informieren. 

Hab ich bei Euch das Interesse geweckt? Schreibt mir mal, was Ihr von einem solchen Hund haltet. Würde mich über Rückmeldungen freuen! :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0