Liebe Oma,

Liebe Oma,

 

es ist jetzt 5 Tage her, seitdem du von uns gegangen bist.

5 Tage sind vergangen, seitdem du die Augen für immer geschlossen hast.

Heute haben wir dir die letzte Ehre erwiesen.

So viele Menschen sind gekommen, um sich von dir zu verabschieden.

Die letzten 5 Tage konnte ich das, was geschehen ist noch nicht wirklich fassen. Es war für mich nicht real. Ich meine, wir waren doch erst Tage vorher bei dir, ich habe deine Wärme gespürt und dir ins Ohr geflüstert, dass ich dich sehr liebe. 

Und heute sind wir in die Kapelle gegangen. Da stand dein Sarg, Kränze drumherum mit lieben Sprüchen und den letzten Abschiedsgrüßen... und dein Bild. Mich hat das ganze, wie ein Schlag ins Gesicht getroffen. Ich habe realisiert, dass du nicht mehr hier bist, dass ich dich nie wieder in den Arm nehmen kann und mit dir zusammen lachen kann.

Dein Lachen. Dieses Lachen wird mich immer begleiten. Die Erinnerungen an Dich. Es kommt so vieles gerade hoch und ich will nicht wahrhaben, dass du nicht mehr unter uns bist. Wie soll man so etwas verkraften?

Du warst doch immer da. 

Ich erinnere mich noch zu gern an meine Kindheit und Jugend zurück....

Als ich krank war, hast du mir Essen ans Bett gebracht, mir Tee und Suppe gemacht und mir jeden Wunsch von den Lippen abgelesen. Du wolltest immer, dass es uns allen gut geht. 

Ich erinnere mich an unsere Spielnachmittage mit Klaus. "Mensch ärgere dich nicht" war immer unser Lieblingsspiel. Und wie du und Klaus immer so schön sagen, war ich die Weltmeisterin im Schummeln. Wir hatten so viel Spaß zusammen.

Weißt du noch, wie ich immer zu dir in die Wohnung gekommen bin, um mich von dir streicheln zulassen? Du musstest jedes Mal lachen. Wir saßen auf der Couch und haben über Gott und die Welt geredet.

Wenn ich über die letzten paar Jahre nachdenke, die Zeit, als du im Seniorenheim warst, denke ich immer daran, wie ich in dein Zimmer kam und du mich mit deinem Lachen und freudigen Gesicht begrüßt hast. Du hast dich über jeden Besuch gefreut und warst so stolz auf deine Familie, dass du jedem Menschen erzählt hast, dass ich deine Enkelin bin, die Jüngste der Familie.

Oma, ich vermisse dich so sehr und momentan tut es einfach nur weh. Du hast mein Leben geprägt mit deiner Liebe und Fürsorge. Du wusstest, wie schön das Leben ist und du hast es mit vollen Zügen genossen.

So schwer die nächste Zeit auch werden wird, so weiß ich trotzdem immer, dass du bei mir bist. Du wirst mein Leben begleiten, allein in meinem Herzen lebst du ein Leben lang. Ich liebe dich sehr, Oma! Und ich bin mir sicher, eines Tages werden wir uns wiedersehen.

 

In Liebe,

deine Janne